fbpx

Hast du schon mal mit Kreativität versucht deine Herzensträume zu finden? Fragst du dich gerade, wie das gehen soll? Dann lade ich dich hier ein der Kreativität mal auf den Grund zu gehen, denn Kreativität ist wohl mindestens genauso vielfältig wie Herzensträume sein können.

Bevor es losgeht, möchte ich mich vor allem bei Eva Peters für diese tolle Inspiration bedanken. Denn dieser Artikel ist Teil ihrer Blogparade „Kreativität im Business“, mit der sie selbst gerne fantasievolle Wege geht.

Und wie ist es jetzt um meine Kreativität beschert und vor allem,

wie bringt dich meine und deine Kreativität zu deinen Träumen?

Ich muss gestehen, zuerst dachte ich „Mhhh, Kreativität im Business, noch dazu in meinem, was hat das mit dir zu tun?“ Dir geht es ja vor allem um das Finden deiner ureigenen Träume und deren Verwirklichung. Was interessiert dich da mein Business, oder aber deine Arbeitsstelle. Da willst du doch eigentlich raus oder zumindest mal was verändern, anstelle darin noch mehr Gedanken zu investieren.

Aber in der Tat ist mir aufgefallen, dass man auf der eigenen Arbeit doch so manche Kreativitätstechnik benutzt. Sei es das gute alte Brainstorming oder die bunte Ordner Sammlung, wo jede Rubrik ihre eigene Farbe hat.

Hast du aber schon mal darüber nachgedacht, dich genau dieser Techniken zu bedienen, um an deine ureigenen Träume heranzukommen bzw. sie zu verwirklichen?

Hast du schon mal ganz wertfrei Traumideen gesammelt, ohne sie gleich zu bewerten oder zu urteilen, ob sie machbar wären, oder ob du das nötige Geld und die Erfahrungen dazu hast?

Hast du dir schon mal eine Mindmap zu deinen Träumen erstellt? Dies ist eine ganz wunderbare Methode, um herauszufinden, was dir eigentlich Spaß macht. Oder um herauszufinden in welchen Lebensbereichen du eigentlich unzufrieden bist und was du dir für diese wünschst.

Darf es etwas origineller sein?

Wie wäre es mit einer Art Schnitzeljagd? Die habe ich als Kind geliebt und ist mal eine ganz andere Art, wie du mit Kreativität deine Herzensträume findest. Schau dir dazu an, was du in verschiedenen Lebensphasen gerne gemacht hast. Guck dir Fotos und Gegenstände an, die du aus diesen Zeiten aufbewahrt hast. Findest du dort Anhaltspunkt oder gar angefangene Sachen, die nach Weiterführung rufen. Schau deine Schubläden und Schränke durch. Und sortier das ein oder andere Teil ruhig gleich mit aus, das schafft Platz im Kopf, so dass Neues entstehen kann.

Schaff dir eine kreative Arbeitsumgebung. Umgebe dich mit Farben, Stoffen und Materialien, die dir Freude bereiten. In meiner Arbeitsumgebung findest du zum Beispiel immer wieder meine Firmenfarben Türkis (Stuhl), Pink (Vase) und Weiß (Bilderrahmen mit Bildern von erfüllten Herzensträumen).

Schreib oder mal dich in deinen Traum rein. Also so, wie ich das gerade mache, einfach ein Thema oder eine Frage dazu wählen und aufschreiben /malen, was dir dazu spontan in den Sinn kommt.

Lass eine Collage aus Zeitschriftenschnipseln entstehen. Das kannst du sowohl für das Finden deiner Träume als auch für die Verwirklichung machen. Mach deine Ziele bunt, kleb sie an die Wand. Schau dir meinen Artikel zu den Belohnungssystemen an, dort findest du weitere kreative Ideen, die ich bereits selbst für mich genutzt habe.

Ich selbst liebe es, spielerisch an alles heranzugehen. Zugleich mag ich aber auch eine Struktur, einen festen Plan, den man individuell anpassen kann. Deswegen arbeite ich in meinen Mentorings auch mit einem Schritteplan, den ich aber individuell auf die Person und ihre Bedürfnisse abstimme. Erfasst die Person zum Beispiel Dinge eher visuell, auditiv oder kinästhetisch.

Bleib flexibel, nutz deine (Spiel-)Räume.

Schlüpf in verschiedene Rollen. Wenn du zum Beispiel einen Traum gefunden hast, dann schlüpf in die Rolle des Optimisten, was ist toll und gut daran, oder nimm die Rolle des Informanten ein, welche Infos brauchst du noch, um den Traum umzusetzen, oder die des Kritikers. Mh, die solltest du vielleicht nicht gleich als Erste nehmen, kritisch sind wir in der Regel eh genug. Aber ich denke du verstehst, was ich meine.

Oder schreib deinen eigenen Songtext darüber, wie du dich fühlen wirst, wenn du deinen Traum lebst. Lass dich durch Musik in Tagträume verfallen und lass ganze Bilder und Gefühle vor deinem inneren Auge entstehen. Hol dir Inspiration durch Podcasts zu Themen, die dich persönlich interessieren. Wenn mein Energielevel sinkt, dann höre ich gute Laune Musik oder lass mich zum Beispiel durch ein Video zum Thema Persönlichkeitsentwicklung animieren.

Lass dich von deiner Umwelt inspirieren.

hör, was für positive Sachen die Leute immer wieder in Verbindung zu dir sagen.

Wenn du agierst anstelle zu reagieren: Was gefällt dir, was machst du dann?

Geh in die Bewegung. Mach zum Beispiel einen Spaziergang und stell dir beim Losgehen eine Frage, die du für dich gerne beantwortest hättest. Stell dir immer wieder diese Frage, bis du Antworten bekommst.

Kreativität ist Singen, Tanzen, Malen, Bildhauern, Formen, Farben, Worte, Spontanität,…  alles was du verändern kannst. Also auch du selbst, schöpf dich selbst,

erfinde dich neu.

Angenommen du hättest 3 Leben, wie würden sie aussehen, was würdest du jeweils tun. Und dann schau mal, ob sich das nicht auch kombinieren ließe.

Ich möchte zum Beispiel noch mehr von der Welt sehen, reisen und Abenteuer erleben. Zugleich möchte ich aber auch mit meinem Lebenspartner in der „Abgeschiedenheit“ in der Ruhe und in der Natur wohnen und Bücher schreiben. In meinem dritten Leben würde ich eine soziale Organisation gründen und Schulen bauen.

Bei genauerer Betrachtung lässt sich alles drei wunderbar kombinieren. Im Wechsel mit Reisezeiten und Ruhephasen, mit Schreiben und der Umsetzung meiner Organisation an allen Orten dieser Erde, die ich kennenlernen möchte.

Alles ist möglich, wenn man sich dem Ganzen offen und kreativ stellt und nach Möglichkeiten und Lösungen Ausschau hält.

Wecke die Entdeckerfreude in dir und probier Neues aus.

Dies ist mir vor allem auch auf meiner Weltreise begegnet. Jede Situation war anders und neu. Immer wieder musste ich mich den Gegebenheiten anpassen und Lösungen finden. Kreativ und erfinderisch werden. Sei es, um von Ort A nach B zu kommen, wenn der nächste Bus erst wieder in einer Woche losfuhr, oder beim Ersetzen von fehlenden Gegenständen, wie dem Ausleihen von Wanderausrüstung. Mal habe ich alleine eine Lösung gefunden, mal durch die Inspiration der Gegend, mal durch Menschen. Trau dich, Impulsen von außen hinzugeben, wenn dein Bauchgefühl sich gut anfühlt.

Kreativität entsteht beim Agieren.

Folge der Freude und deinen Leidenschaften.

Genau diesen bin ich auf meiner Weltreise gefolgt und ohne es bewusst vorangetrieben zu haben, offenbarte sich mir meine Berufung. Die fehlenden Puzzleteile, die mir zuvor in Deutschland gefehlt hatten, sprich mit was mache ich mich selbstständig, wo ist mein Sinn und wie kann ich mehr mit den Menschen arbeiten, vielen alle zusammen. Und daraus entstand der tiefe Wunsch, Menschen zu ihren Herzensträumen zu verhelfen. Das zu sehen, lässt mein Herz tanzen. Dann bin ich ich selbst und spüre eine tiefe Zufriedenheit. Und aus dieser Idee wiederum ist mein Logo entstanden. Das Herz, weil es aus meinem Herzen herauskommt, weil ich von Herzen weiterhelfen, unterstützen möchte. Und auch, weil dein Traum deinem Herzen entspringt. Du musst ihm nur folgen. Und genau das wünsche ich dir von Herzen. Und so kamen meine Initialen SV ins Herz.

Und genau dazu möchte ich dich gerne animieren. Dies ist dein Leben und ich finde, du solltest dein Bestes daraus machen. Deine Träume sind in deinem Kopf und deinem Herzen, weil sie gelebt werden wollen.

Alles, was du dir erdenken kannst, kannst du auch leben.

Das ist ein Lebensgesetz, dass du mit all dem, was du wir vorstellen kannst, ausgestattet bist es zu tun, bzw. die Fähigkeit dazu besitzt es zu erlernen.

Und wenn du glaubst, dass du noch keine Zeit dazu hast, dann hol dir mein Dankeschön an dich und verschaff dir Zeit für dich und deine Träume. Es ist kostenlos und garantiert risikofrei. Und du bist natürlich herzlichst dazu eingeladen diese kreativ an deine Situation und deinem Sein anzupassen. Trag dich gleich hier ein und verpasse zugleich keine Blogartikel und Neuigkeiten mehr:

Alles Rund um den kostenlosen Newsletter und Datenschutz findest du in meiner Datenschutzerklärung.

In diesem Sinne werde kreativ und teile in den Kommentaren gerne Kreativitätstechniken, die du nutzt.

Von Herzen

Von Herzen Sandra Voit

Sandra Voit

Lass Deine Träume wahr werden!

2 Kommentare

  1. Liebe Sandra,

    danke für Deinen Beitrag zur Blogparade. Ich finde es toll, wie Du mit der Kreativität so viel Leichtigkeit in Deine Arbeit bringst, die sich auch auf Deiner Webseite wiederspiegelt.
    Ich hoffe viele Leserinnen können mit den kleinen kreativen Anregungen ihre Träume aufspüren und in ihren Alltag holen.

    Viele Grüße
    Eva

    • Sandra Voit Antworten

      Liebe Eva,

      vielen Dank für deinen erfrischenden Kommentar. Ich hab mich sehr über die Teilnahme an deiner Blogparade gefreut und ich finde, du zeigst immer wieder wie man Kreativität, Fröhlichkeit und Business miteinander verbinden kann. Dafür ein großes Danke.

      Sonnige Grüße
      Sandra

Schreib einen Kommentar