fbpx

Bist du auf der Suche, nach dem einen Traum, der dir die Erfüllung und Zufriedenheit gibt, die du jetzt leben möchtest? Hast du aber irgendwie die Orientierung verloren? Spürst du, dass der Weg, den du bis jetzt siehst, noch nicht der ist, für den du brennst und der dich vor Freude aufspringen und jubeln lässt?

Lass dich davon nicht aus der Bahn werfen, wenn du im Moment den Zugang noch nicht finden kannst. Das passiert den Besten unter uns;-)  Gib dir und deinem Traum die Zeit, die sie brauchen, um sich zu zeigen.

Die 101 Traumideen sollen dir ein Wegweiser sein.

Lass dich von ihnen inspirieren. Lies sie dir eine nach der anderen durch und markier dir die, wo du eine positive Resonanz spürst. Vielleicht triffst du ja spontan auf eine Idee, die dich vor Begeisterung lächeln lässt oder die Vorstellung daran dich glücklich stimmt. Wenn das so ist, kommst du deinem Traum schon deutlich näher. Vielleicht entsteht aus einem Folgegedanken ja auch der Traum, der jetzt zu dir passt.

Fühle einfach in jede der Traumideen hinein und mach dir im Moment mal keine Gedanken darum, ob du nicht eher eine Arbeit bzw. Einnahmequelle brauchst, um dein Leben zu finanzieren. Dafür findet sich ein Weg, sobald du weißt, was dein Traum eigentlich ist.

Also, ran an deine Träume:

Geh an deinen Lieblingsort, nimm dir Stift und Zettel mit, was Leckeres zu trinken, was zu naschen und mach es dir so richtig gemütlich. Jetzt darfst du einfach mal tagträumen.

101 Traumideen

  1. Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland fahren.
  2. Eine Rucksacktour durch Australien machen.
  3. Ein neues Hobby anfangen. Zum Beispiel malen, paragliding, Zumba, tanzen (Salsa, Tango).
  4. Ein Iglu bauen und darin übernachten.
  5. Ein Buch schreiben.
  6. Einen Karrieresprung auf die nächsthöhere Stufe machen.
  7. An einem Triathlon teilnehmen.
  8. Die 7 neuen Weltwunder besuchen. (Machu Pichu, Taj Mahal, Kolosseum, …)
  9. Eine Weltreise machen.
  10. Mit Delfinen schwimmen.
  11. Einen neuen Traumberuf erlernen.
  12. Einen Blog zu deinem Lieblingsthema schreiben.
  13. Eine Reise mit dem Segelschiff machen.
  14. Den Traummann finden.
  15. Einen Marathon laufen.
  16. Einen Fallschirm Tandemsprung machen.
  17. Einen Tauchkurs machen.
  18. Studieren.
  19. Nach Madagaskar reisen oder ein anderes Urlaubsziel, wo du schon immer mal hinwolltest.
  20. Mit dem Fahrrad durch Frankreich fahren.

    Das waren die ersten 20 Traumideen. Trinken nicht vergessen und weiter geht´s.

  21. Auf die Galapagosinseln fahren.
  22. Eine zweiwöchige Trekking-Tour durch Nepal machen.
  23. Fliegen lernen. Zum Beispiel mit dem Segelflugzeug.
  24. Heiraten.
  25. Eine Expedition in die Antarktis.
  26. Eine Dschungeltour durch Brasilien.
  27. Stricken, häkeln, nähen lernen.
  28. Ein Kind bekommen.
  29. Über glühende Kohlen laufen.
  30. Ein Traumhaus bauen.
  31. Beim Iron Man mitmachen.
  32. Einen Wellnessurlaub machen.
  33. Eine Auszeit nehmen. 1 Monat, 3 Monate, ein halbes Jahr, …
  34. Einen Film drehen.
  35. In einem Film mitspielen.
  36. Schauspielerin werden.
  37. Sich selbstständig machen.
  38. Eine Foto- oder Gemälde-Ausstellung organisieren.
  39. Einen professionellen Fotokurs machen.
  40. Eine Immobilie kaufen. Ob das Haus am See, das Loft in der Innenstadt oder das Bauernhaus auf dem Land in den Bergen.

    Hast du dich schon von einer der Traumideen stärker angesprochen gefühlt?

  41. In ein anderes Land zum Wohnen und Arbeiten ziehen. Wo auch immer du schon mal wohnen wolltest.
  42. Work & Travel, zum Beispiel in Kanada. (Dort kann man bis zum 35 Lebensjahr mit einem Work & Travel Visa einreisen.)
  43. Ein Online-Business aufziehen.
  44. Einer sozialen Organisation beitreten. Dort evtl. Vorstand werden.
  45. Einen Verein oder eine soziale Organisation gründen. (Ich spende übrigens 10% meiner Einnahmen, aus dem Verkauf meiner Angebote.)
  46. Sich im Thema seiner Wahl weiterbilden. (Eventmarketing, Grafikdesign, Innenarchitektur, …)
  47. Eine Heißluftballonfahrt machen.
  48. Für eine Saison auf einer Alm mitarbeiten.
  49. Produkte selber machen: Nahrungsmittel wie Käse, Butter, Sauerkraut, Kombucha, … oder Kleidung und Möbel. Werde erfinderisch.
  50. Meditieren lernen bzw. praktizieren.
  51. Auf ein Schweigeretreat gehen.
  52. Die Ernährung umstellen.
  53. Eine Safari machen.
  54. Mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren.
  55. Wildwasserrafting machen.
  56. Einen Podcast erstellen.
  57. Nordlichter sehen.
  58. Einen Elefanten streicheln.
  59. Entrümpeln und alles verkaufen, was man nicht mehr braucht.
  60. Minimalistisch leben.

    Sehnst du dich schon in fremde Länder, auf abenteuerlichen Touren oder hast du schon Kontakt zu Mensch und Tier aufgenommen? Weiter so.

  61. Eine neue Sportart lernen: Zum Beispiel Eislaufen, Delfinschwimmen, Stehbootpaddeling, Kanu fahren, klettern, segeln, Snowboard fahren oder Schneeschuhwandern.
  62. Einen Yoga Kurs machen.
  63. Einen Segeltörn durch den Pazifik oder gleich eine Weltumseglung.
  64. Auf eine Südseeinsel fahren.
  65. Eine Alpenüberquerung.
  66. Einen Sport-Trainer nehmen.
  67. Den Jumpsuit kaufen, von dem du schon seit Jahren träumst. Trau dich.
  68. Einen Kochkurs machen. Zum Beispiel thailändisch, indisch.
  69. Mit dem Camper durch Kanada.
  70. Eine Blockhütte in der Wildnis Alaskas mieten und dort für einen Monat leben.
  71. Ein Floß bauen und darin über den See schippern.
  72. Tieren im Tierheim helfen.
  73. Ein Praktikum im Zoo machen.
  74. Ein Musikinstrument lernen. Klavier, Saxophon, Gitarre, …
  75. Singen lernen, einem Chor beitreten oder Gesangsunterricht nehmen.
  76. In einer Band singen oder spielen.
  77. Auf der Bühne stehen: Zum Beispiel einer Gruppe zum Improvisationstheater beitreten.
  78. Oder in eine Theatergruppe gehen.
  79. Als Redner Vorträge halten. (Wenn du mich als Rednerin einladen möchtest, schreib mir gerne.)
  80. Beim Roten Kreuz engagieren.

    Vergiss nicht, dir deine Favoriten der Traumideen herauszuschreiben. 

  81. An einem Freiwilligenprogramm teilnehmen. In Deutschland oder im Ausland.
  82. Sich weiterbilden und lesen.
  83. Für einen Monat nach Indien in einen Ashram gehen und meditieren.
  84. Einen Massagekurs machen.
  85. Das zu Hause umgestalten.
  86. Eine neue Sprache lernen, zum Beispiel italienisch, koreanisch oder schwedisch.
  87. Alleine Urlaub machen.
  88. Außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten suchen. Zum Beispiel im Baumhaus, Leuchtturm oder im Hausboot.
  89. Gedichte schreiben und veröffentlichen.
  90. Eine Reise auf einem kleinen Kreuzfahrtschiff machen.

    Endspurt:

  91. Nachbarschaftshilfe anbieten. Zum Beispiel Einkaufshilfe für Ältere.
  92. Eventmanagerin werden. Zum Beispiel als Hochzeitsplanerin.
  93. Regelmäßig Sport treiben.
  94. Eine Pilgerreise machen.
  95. In ein 5 Sterne Restaurant irgendwo auf der Welt fahren und es sich gut gehen lassen.
  96. Einen eigenen Pool im Garten haben.
  97. Einen eigenen Garten haben, ob Blumen- oder Gemüsegarten.
  98. Mit dem Kanu durch Nordamerika.
  99. Trainer für Seminare werden.
  100. Mit dem Pferd durch die Mongolei reiten.
  101. Alle Länder dieser Welt bereisen.

Und zwei extra Ideen zum Finden deiner Träume:

  1. Ein Life-Coaching machen, um Klarheit zu bekommen. (Wenn du überlegst es mit mir zu machen, schau dir dazu mein 1:1 Mentoring-Programm „Klarheit gewinnen – Traum finden an“.)
  2. Meiner neuen Facebookgruppe „Lass Deine Träume wahr werden“ beitreten und am 5.1.21 live bei der kostenlosen Masterclass „Die 5 Hürden, die du überwinden musst, um 2021 mit deinem Traum durchzustarten“ dabei sein. Denn dass sind genau die Hindernisse, die dich sowohl dabei aufhalten dir deinen Traum zu erlauben als auch ihn zu verwirklichen.

Und war eine der Traumideen für dich dabei?

Oder haben dich gleich viele angesprochen? Dann lies dir jetzt noch mal die Ausgewählten durch und bilde eine Reihenfolge nach der Wichtigkeit. Oder frag dich, wenn du nur drei Träume leben könntest, welche würdest du verwirklichen? Vielleicht lässt sich die ein oder andere Traumidee ja auch mit einer anderen verbinden.

Wenn du noch unentschlossen bist, dann schau sie dir in ein paar Tagen noch mal an und lass auch neue Ideen entstehen.

Wichtig ist, dass du loslegst und anfängst zu träumen und dir den Traum auch mal bildlich vorstellst und dein Gefühl, dazu vergegenwärtigst.

Das ist manchmal nicht so einfach. Als ich da vor 8 Jahren stand und mir die zündende Idee fehlte, ging es mir genauso wie dir. Wenn du daher Unterstützung brauchst, von jemandem, der den Weg schon gegangen ist, dann stehe ich dir gerne als Mentorin zur Verfügung.

Lass dich aber auch gerne nur durch meine Blogartikel inspirieren und motivieren. Ich freu mich, wenn ich dir weiterhelfen kann, ganz egal wodurch. Ich wünsche mir von Herzen, dass du deine Träume findest und sie verwirklichst und wir dadurch die Welt ein Stück besser machen.

Hast du deinen Traum gefunden? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Von Herzen

Von Herzen Sandra Voit

Sandra Voit

Lass Deine Träume wahr werden!

Möchtest du noch mehr solcher Anregungen? Und willst du dir endlich mehr Zeit für dich und deine Träume nehmen? Dann hol dir meinen kostenlosen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr zum Thema Träume finden und verwirklichen. Als Dankeschön bekommst du meine GRATIS „7 Tipps, wie du mehr Zeit gewinnst, um endlich das Leben deiner Träume zu finden und zu verwirklichen.“ Warte nicht länger damit und fang an:

2 Kommentare

  1. Mir hat es schon ganz gut geholfen. Ich träume zwar jetzt nichts direkt davon, aber mir ist ein bisschen was anderes eingefallen.

    • Sandra Voit Antworten

      Liebe Rosalind,
      das freut mich sehr, dass ich dich damit inspirieren konnte und das dir ein paar neue Ideen gekommen sind.
      Liebe Grüße und von Herzen
      Sandra

Schreib einen Kommentar